Das Grauen schleicht durch Tokio

( Original Titel: Bijo to ekitai ningen )

JP 1958

Rätselhafte Ereignisse erschüttern die Millionenstadt Tokio. Menschen verschwinden spurlos, die Polizei steht ratlos vor einem scheinbar unlösbaren Fall und einer Vielzahl unerklärlicher Phänomene. Während eines Drogendeals wird ein Kleinkrimineller von einem Taxi überfahren. Niemand findet den Verletzten, nur seine Kleidung ist zurückgeblieben. Die überlebenden Mitglieder eines Fischkutters berichten eine unglaubliche Geschichte über ein Geisterschiff in den Gewässern eines nuklearen Testgebiets. Gibt es einen Zusammenhang zwischen den Atombombenversuchen und den unfassbaren Vorfällen in Tokio? Erst mit Hilfe der Wissenschaft findet die Polizei die schauerliche Wahrheit heraus – doch ist es vielleicht bereits zu spät für die Bevölkerung Japans?

Japans Meister des phantastischen Films, Inoshiro Honda, präsentiert mit diesem Film einen ganz besonderen Gruselschocker und fesselt die Zuschauer auch ohne die bewährten Riesenmonster. Er visualisiert das vielleicht schrecklichste Monster aller Zeiten: Einen dämonischen Albtraum, der durch den Menschen selbst erschaffen wurde. Ein packendes Schauerstück, das bis heute nichts von seiner Aktualität eingebüßt hat.


Crew

  • Regie: Ishirô Honda
  • Buch: Takeshi KimuraHideo Unagami (literarische Vorlage)
  • Produktion: Tomoyuki Tanaka
  • Kamera: Hajime Koizumi
  • Musik: Masaru Satô
  • Schnitt: Kazuji Taira

Cast

  • Yumi Shirakawa
  • Kenji Sahara
  • Akihiko Hirata
  • Eitarô Ozawa
  • Koreya Senda
  • Makoto Satô

Videos

Produkte

Comments (0)

Leave a comment

You are commenting as guest.

Abbrechen Submitting comment...
SITE DESIGN BY 2N2 MEDIA, Munich Site Design : 2N2:Media Web & Screen Design